Loading...
Geigerin 2018-03-30T19:36:18+00:00

Von Kindesbeinen an stand Katharina Schmauder als Geigerin auf vielen kleinen und manchen großen Bühnen. In den Jahren 2001, 2002 und 2005 wirkte sie an den Kinderkonzerten der Münchner Philharmoniker unter der Leitung von Heinrich Klug mit. Aus zahlreichen Teilnahmen am Wettbewerb Jugend musiziert ging sie zuletzt 2010 als mehrfache Bundespreisträgerin in der Solo- und Kammermusikwertung hervor.

Als Orchestermusikerin wirkte sie 2009 bei der Detmolder Sommerakademie unter Sir Jeffrey Tate mit, und konzertierte als Mitglied der Neuen Philharmonie München in China, Aserbaidschan und im Herkulessaal der Münchner Residenz. Im Seraphin Ensemble spielte sie an der Seite von Musikern aus den renommiertesten Münchner Orchestern.

Ihre Teilnahme am Deutschen Kammermusikkurs 2011 und 2012 prägte sie nachhaltig, insbesondere der Unterricht durch die Mitglieder des Fauré Quartetts und die Pianistin Angelika Merkle. In ihrer Lieblingsformation Klaviertrio konzertierte sie u.a. in der Reihe Podium musicale im Bibliothekssaal Polling (Trèissimo, März 2016) und in der Karl-Amadeus-Hartmann-Gesellschaft (Konzertreihe „#ListenOut“, Februar 2017). Mit dem Ensemble des Münchner Komponistenkollektivs „Breakout“ trat sie u.a. in der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und beim aDevantgarde-Festival auf und wirkte im Rahmen der musica viva des Bayerischen Rundfunks an einer Aufführung von Music for 18 Musicians von Steve Reich mit.

Derzeit studiert sie bei Prof. Ingolf Turban an der Hochschule für Musik und Theater in München, nachdem sie zuvor von Jorge Sutil, Markus Wolf und Dorothea Ebert ausgebildet wurde. Sie spielt eine Violine von Peter und Wendy Moes, Peißenberg, 2009, mit Bögen von Irina Feichtl und Markus Wörz aus München.

Links:

www.moesandmoes.com

Count per Day

  • 7292Besucher gesamt:
  • 0Besucher heute:
  • 0Besucher momentan online:
  • 24. Januar 2016gezählt ab 24.1.2016: